Grafik Baustelle

Rostock, 2016

Die Aufsuchungsgenehmigung für Erdwärme und Sole im Untersuchungsgebiet Rostock Südstadt liegt seit Oktober 2011 vor.

Vorgesehen ist die schrittweise Entwicklung eines Geothermieparks für die Nutzung der tiefen Erdwärme zur regenerativen Wärmeversorgung bestehend aus einer oder mehreren geothermischen Dubletten. Zusätzlich werden die Nutzung von jodhaltiger Sole für medizinische Anwendungen sowie die Möglichkeit der Errichtung eines geothermischen Kraftwerks zur Stromgewinnung untersucht (Stand: 06.11.2012).
  • Phase I: Standortuntersuchung (Festlegung Bohrstandort, Ende Voruntersuchungen - ca. 2 Monate)
  • Phase II: Seismische Arbeiten (inkl. Standortsicherung - ca. 7 Monate)
  • Phase III: Planung Erkundungsbohrung (Ausschreibungen, Betriebsplan, Fördermittelanträge - ca. 6 Monate)
  • Phase IV: Testbohrung (Bohrplatzbau, Aufstellung Anlage, Testbohrung, Auswertung - ca. 7 Monate)
  • Phase V: Kraftwerksbau (Netzanschluss, Inbetriebnahme - ca. 12 Monate)

Rahmendaten Geothermiepark:

  • Kraftwerksleistung: Grundlast 5 MW thermisch; 12,5 MW Spitzenlast
  • Gesamtleistung im Endausbau: 15 MW thermisch; 37,5 MW Spitzenlast
  • Wärmeabgabe: 55 Mio. kWh Wärme
  • vermiedener Erdgaseinsatz: 42,6 Mio. kWh
  • vermiedener CO2-Ausstoß: 11 Mio. t
Logo Geothermiepark Rostock
Interessiert an einer Beteiligung?
Für die Finanzierung des Geothermieparks Rostock-Südstadt benötigen wir ein Kapitalvolumen von ca. 16,2 Mio. Euro finanziert durch institutionelle und private Anleger inklusive 5,3 Mio. Risikokapital bis zur praktischen Bestätigung der Fündigkeit.

Mehr Details?




[Bitte Code abtippen]

Der Geothermiepark Rostock ist ein Projekt der e.contract GmbH & Co. KG · Strandstr. 95 · D-18055 Rostock · Germany
info@energy-contract.de · fon: +49 381 20261110
Streifen